Mir ist kalt! Wie kann einem nur so kalt sein? Und mir, wo ich doch sonst gar nicht verfroren bin. Aber wer rechnet denn schon mit Tageshöchsttemperaturen von 19 Grad, wenn man in den australischen Sommer fährt? Da ist man einfach kleidermässig nicht angepasst, aber so gar nicht. Heut hat es im Schnitt an die 15°C, Wind und Regen tun ihr übriges dass es mir noch um einige Grade kälter ist als dem Thermometer. Und dann flüchte ich mich nach drinnen und sitze in einem klimatisierten Büro. Keine Heizung, nichts! Die spinnen, die Australier! Und ich sitze hier mit GoreTex Jacke um nicht ganz zu erfrieren. Aber was soll ich tun? Mir ist wirklich kalt. Mein letztes Geld wird gerade sparsam und möglichst effizient für heißen Tee ausgegeben, was für eine Wohltat.

Und als wäre die Kälte nicht genug, beschließt gerade mein Körper sich der allgemein herbstlich/kühlen Stimmung anzuschließen und so eine richtig schöne Erkältung zu produzieren. Weil, seien wir uns ehrlich: zu grau in grauen Tagen mit Regen und Wind gehört nun mal so ein richtiger Schnupfen. Nicht zu schweigen von einem herrlich geräuschvollen Husten. Mal sehen, wie lange ich diese unangenehmen Gesellen noch in Schach halten kann. Nur, die Kälte ist mir da keine wirkliche Hilfe…